Broschüren und Präsentationen

5 einfallsreiche Beispiele für kreative Broschüren

Irgendwie muss mal ein neuer Look her. Der Kleiderschrank ist voll Klamotten, und trotzdem hat man das Gefühl, man hätte nix anzuziehen. Zumindest Frauen geht das oft so, habe ich gehört ;-))). Mit einem neuen, schicken Teil im Schrank ist die Laune gleich viel besser, und das wirkt sich auch positiv auf die alten Teile im Schrank aus. Oft ist es in der Berufswelt mit Broschüren, Flyern und anderen Printpublikationen genauso. Entweder hat man sich am Outlooking satt gesehen, oder es gibt neue Themen, die mit einem neuen Design an die bisherigen Drucksachen adaptiert werden sollen. Falls Sie gerade auf der Suche nach ein paar fantasievollen Ideen für Ihre Printpublikationen sind, habe ich in diesem Artikel »5 Beispiele für kreative Broschüren« für Sie.

 

 

Bei der Entwicklung einer Broschüre gibt es Basiselemente, die bei dem Design beachtet werden sollten. Dazu gibt es für Sie bereits den Artikel Wie ist eine Broschüre aufgebaut in unserem Blog. Wer aber darüber hinaus Wert auf ein paar Besonderheiten und außergewöhnliche Ideen legt, wird hier fündig.

 

 

1. Der Umschlag einer Broschüre

 

Der Umschlag ist der erste Eindruck, den man vom Unternehmen oder von dem Produkt bekommt. Er muss so ansprechend gestaltet sein, dass der Kunde von sich aus die Broschüre gerne in die Hand nimmt und Lust hat, darin zu blättern. Dazu kann neben ästhetischem, ansprechendem Design auch die Haptik einer Broschüre beitragen – ein besonderes Umschlagkarton, eine Prägung oder auch partieller Drucklack, der bestimmte Schriften oder Teile des Covers hervorhebt.

In unserem Beispiel wurde für den Umschlag ein Papiermaterial mit zwei verschiedenen Oberflächen verwendet. Die Umschlagklappe ist aus Chromosulfatkarton gefertig, der oft für Verpackungsmaterialien (z.B. Müslipackungen) verwendet wird – dieser Karton ist sehr stabil und robust. Innen ist eine braune naturbelassene Rückseite, die in ihrer Struktur und Farbigkeit zum Thema passte. Aber später im Artikel mehr zu dem Thema Verbindung von Inhalten und Design einer Broschüre.

 

Coltanfieber_Brosch_01_600x375

 Theaterbroschüre „Coltan-Fieber“ – Umschlag aus Chromosulfatkarton

 

Beim Umschlag hat man außerdem die Wahl zwischen vier oder sechs oder acht Seiten. Wählt man einen sechs- oder achtseitigen Umschlag, dann kann man mehr Inhalte in der Broschüre unterbringen und hat dank des doppelten Formats, wenn der Umschlag aufgeklappt ist, zum Beispiel Platz für ein großes Foto, eine Übersichtskarte oder -grafik. Zudem erhält der Umschlag und dadurch die Broschüre insgesamt mehr Stabilität.

 

GAG_GB_2014_Foto2_ppt_600x375GAG Geschäftsbericht, sechsseitiger Umschlag, aufgeklappt

 

 

2. Verschiedene Faltungen bei einer Broschüre

 

Möchte man kein klassisches Format für seine Broschüre wählen, dann gibt es eine Vielzahl an möglichen Faltungen. Zwei möchte ich Ihnen zeigen:

Die erste ist eine „Plakatbroschüre“. Wie der Name schon vermuten lässt, ergibt diese Broschüre ausgeklappt ein großes Plakat, hat aber auf der Rückseite Informationscontent mit Broschürencharakter. Mit dieser Art von Faltung kann man sich durch das gleiche Format an bereits bestehende, herkömmliche Broschüren anpassen.

 

_DSC7425-Aufgeklappt-1Plakatbroschüre E105, ausgeklapptes Plakat (Boschürenseite) und A4-Broschüre gleicher Stil

 

 

Die zweite besondere Faltung, die ich Ihnen zeigen möchte, ist eine »spezielle Faltung«. Von außen mutet es wie eine normale A4-Broschüre an. Klappt man sie jedoch auf, ergibt sich durch die Faltung ebenfalls ein kleines Plakat mit Informationen auf der Rückseite.

 

 

Antalis_ImageRecycled_2013_600x375Antalis, spezielle Faltung

 

Antalis_ImageRecycled_News_2013_600x375

Antalis, spezielle Faltung, Broschüre als aufgefaltetes Plakat

 

 

3. Bindungen bei einer Broschüre

 

Es gibt viele Möglichkeiten, eine Broschüre zu binden. Eine feine und elegante Bindungsart, die besonders ins Auge fällt, ist die Fadenbindung. Natürlich ist diese Art von Bindung nicht für alle Anwendungen geeignet, und man wählt lieber eine Klammerheftung, eine Klebe- oder Hardcoverbindung. Ausführlich sind alle klassischen Bindungsarten in unserem Blogartikel Welche Bindungen gibt es für Broschüren beschrieben.

Ich habe für Sie ein besonderes Beispiel herausgesucht. Wir haben vier dünne Broschüren mit unterschiedlich farbiger Fadenheftung in einem Schuber zusammengefasst. Durch die unterschiedlichen Fäden können die Broschüren schon am Umschlag auf einen Blick auseinandergehalten werden. Durch den Schuber erhalten die Broschüren nicht nur Schutz, sondern eine ganz hochwertige Anmutung.

 

DSC_4571_1_600x375Bsp. Amely Spoetzl Fadenbindung

 

DSC_4569+4625_600x375

Amely Spoetzl, Broschüren im Schuber, Fadenbindung

 

Umfangreichere Broschüren sollten schon allein wegen ihrer vielen Seiten mit einer Hardcoverbindung gebunden werden, damit die Seiten nicht auseinanderfallen. Für Hardcoverbindung habe ich ebenfalls ein Beispiel:

 

muFa_Aussen+DreiSeiten_4__DSC4676_blog_600x375Musikfabrik, Hardcoverbindung

 

 

4. Farbeinsatz bei Broschüren

 

Farben spielen eine wichtige Rolle in der Wahrnehmung, deshalb sollten sie wohl bedacht ausgewählt werden. Ein farbenfrohes Beispiel sind die Broschüren der Bonner Werkstätten. Die Farben des Logos wurden aufgegriffen und auf den einzelnen Seiten wieder eingesetzt.

 

Bwerk_Image_DS2_600x375-grau

Bonner Werkstätten, Farbenreiche Umsetzung

 

 

Einen völlig anderen Ansatz und ein eher spielerischer Umgang mit Farben finden sich in einer Broschüre für ein Theater. Dafür wurden stereotypische Fotos hinter halbtransparente farbige Seiten gesetzt. Werden die Seiten der Broschüre umgeblättert, kann man erst dann das Foto in seiner richtigen Form erkennen – ein spannender visueller Effekt.

 

_DSC7430-Orange

Theater im Bauturm, Broschüre blau-orange, Tranzparenz-Stereoeffekt

 

 

5. Das Inhaltsverzeichnis bei Broschüren

 

Im vorderen Teil einer Broschüre findet sich meist das Inhaltsverzeichnis. Auch bei einem vordergründig langweilig erscheinenden Bestandteil wie der Auflistung des Inhalts gibt es durchaus gestalterischen Spielraum, um Broschüren interessanter zu machen. Ein schönes Beispiel dafür findet sich in einer Broschüre der GAG. Im Entstehungsprozess gab es verschiedene Ideen, das Inhaltsverzeichnis zu gestalten. Große Kacheln anstatt Liste und wichtige Seiten größer als Basisinformationen oder ganz anders: gleich große Kacheln mit kleiner Seitenvorschau und den Seitenzahlen als zweitem Layer darüber. So kann ein dynamisches und leicht zu erfassendes Inhaltsverzeichnis entstehen.

 

20160614_1222_GAG-GB2016_making-of_Entwuerfe_600x375GAG Geschäftsbericht, Making of Inhaltsverzeichnis

 

GAG_GB_2015_innenseiten_S.4-5_1920x1200_600x375

GAG Geschäftsbericht, Inhaltsverzeichnis, Große Kacheln

 

6. Kapiteltrennungen

 

Eine besondere Art von Kapiteltrennung kann man durch den Daumenregister oder auch Grifflochregister erreichen. Einzelne Abschnitte innerhalb einer Broschüre können damit nicht nur visuell, sondern auch haptisch unterteilt werden.

 

Hahn_ppt_1920x1200px_03_600x375

Grifflochregister, haptische Trennung

 

Hahn_ppt_1920x1200px_06_600x375Grifflochregister, haptische Trennung

 

 

7. Korrelation von Inhalt und Gestaltung in einer Broschüre

 

Eigentlich ist es selbstverständlich, dass der zu transportierende Inhalt mit dem Design der Broschüre zusammenpassen sollte. Nicht immer ist die Umsetzung einfach, aber schon mit einfachen Mitteln wie der richtigen Papierauswahl, ausgewählten grafischen Stilmitteln oder passenden (Info-)Grafiken kann das Thema bzw. der Inhalt angemutet werden.

Für das 20-jährige Jubiläum einer Musikwerkstatt wird in der Broschüre mit feinen Linien ein Zeitstrahl auf den einzelnen Seiten dargestellt. Die feinen Linien wurden dem Logo des Unternehmens entnommen, sodass ein Wiedererkennungswert durch den doppelten Einsatz der Elemente des Logos gegeben ist.

 

muFa_InnenDreiSeiten_1__DSC4666_600x375Musikfabrik, Detailaufnahme Zeitstrahl

 

Ganz anders und dennoch sehr besonders ist die Gestaltung der Broschüre für ein internationales Theaterprojekt. Das ganze Design der Broschüre ist dem Thema angepasst. Eine internationale Theatergruppe reist durch Afrika und führt dort ihr Stück auf. Die verschiedenen Landkarten/Stationen werden als Handzeichnungen dargestellt, und die Headlines in der Broschüre haben eine handschriftliche Typografie, denn das ganze Theaterprojekt und somit auch die Darstellung in der Broschüre verzichten auf technische Elemente und beruft sich eher auf amorphe, improvisierte Prozesse.

 

Coltanfieber_Brosch_02_600x375

 

coltanfieber_infografik_01_600x375

 

Coltanfieber_Brosch_04_600x375Theaterbroschüre Coltan-Fieber, Handzeichnungen als Illustrationen

 

 

Fazit

 

Mit einfachen stilistischen oder auch haptischen Mitteln kann man Broschüren aufwerten und exklusiver machen. Bleiben Sie aber im ganzen Auftreten und damit auch in Ihrer Broschüre Ihrer Unternehmens-CI treu. Überlegen Sie immer, wen Sie mit Ihrer Broschüre ansprechen möchten, Stichwort Buyer Persona, und setzen Sie dementsprechende Designelemente ein. Ich hoffe, Sie haben die eine oder andere Idee für Ihre Broschüre bekommen, und wenn Sie sich gerade mit dem Thema Branding beschäftigen, dann empfehle ich Ihnen die Lektüre unseres Branding Guides.

 

 

Branding Guid download

Britta von Oeynhausen

Über: Britta von Oeynhausen

Als Senior Projektmanagerin Marketing koordiniert und steuert sie bei vierviertel Inbound- und weitere Marketingprojekte. Sie hat bereits langjährige Erfahrung im Marketing auf Unternehmensseite gesammelt. Sie ist passionierte Hobbybäckerin und sportelt im Outdoor-Bootcamp.

Kommentare

In den Verteiler eintragen

Unser Newsflash kommt per Mail und bringt aktuelle Marktberichte und Neuigkeiten aus der Agentur – immer dann, wenn es etwas Wichtiges zu berichten gibt.

Verwandte Artikel