Broschüren und Präsentationen

Eine Broschüre erstellen lassen: Kosten im Überblick!

Fragen über Fragen. Ich möchte mir eine neue Küche kaufen, und es gibt wirklich ein reichhaltiges Angebot. Und es gibt auch große Kostenunterschiede. Ich kann wählen zwischen „Selbst ausmessen – planen – zusammenstellen – abholen – aufbauen“ und „das Aufmaß – 3D-Planung – Lieferung – Aufbau von einem Küchenstudio erledigen lassen“. Das hat natürlich seinen Preis, ich weiß aber, dass ich später keine wackelige Arbeitsplatte habe. Planen Sie gerade, eine Broschüre erstellen zu lassen, stellen Sie sich vermutlich die Frage, was das kosten wird. In diesem Artikel habe ich Ihnen die Kosten und alle wichtigen Faktoren übersichtlich zusammengestellt.

 

 

Da es eine Vielzahl an Möglichkeiten und Variationen von Broschüren (z.B. Image- oder Salesbroschüre) gibt, stelle ich Ihnen die einzelnen Schritte für die Erstellung einer Broschüre dar und gebe Ihnen einen groben Überblick über die Kosten beispielhaft für eine Broschüre mit acht bis zwölf Seiten Inhalt und einem vierseitigen Umschlag (der wahlweise auch aus dickerem Papier sein kann). 

 

 

1. Konzeption für eine Broschüre

Wie bei allen Projekten steht am Anfang das Konzept. In dieser Konzeptionsphase geht es darum, die Rahmenbedingungen abzustecken und die eigenen Vorstellungen mit den Anforderungen zu verbinden:

  • Zunächst sollten Sie festlegen, welchen Zweck die Broschüre erfüllen soll und an wen sie gerichtet ist. 
  • Möchten Sie eine Image-, Produkt- oder Informationsbroschüre erstellen, die für Marketing- oder Vertriebszwecke eingesetzt wird, oder ein Produktmanual oder einen Geschäftsbericht, für dessen Inhalte und Aufbau rechtliche Rahmenbedingungen gelten
  • Welche Inhalte sollen in der Broschüre vermittelt werden? Existiert bereits ein Textkonzept, oder soll dies durch einen Texter erstellt werden?
  • Haben Sie bereits Bildmaterial, oder sollen neue Fotos entstehen? 
  • Im Vorfeld sollten Sie auch festlegen, ob Sie die Broschüre in andere Sprachen übersetzen möchten, oder ob es eine mehrsprachige Broschüre werden soll. Dies hat, neben den eigentlichen Inhalten, erheblichen Einfluss auf die Seitenzahl der Broschüre. 
  • Noch zu klären wäre, ob die Broschüre Teil einer Reihe ist und sie sich gestalterisch in diese einfügen muss, oder ob sie zu einer Kampagne gehört, deren Stilmittel ebenfalls mit auftauchen müssen. Oder ob es eine Stand-alone-Broschüre sein soll. 
  • Kann dabei mit einem bestehenden Corporate Design gearbeitet werden, oder findet eine Neukonzeption nach Vorgaben statt?
  • Zwar muss in der Konzeption noch nicht das genaue Format festgelegt werden, aber wenn Sie schon wissen, über welchen Vertriebsweg (Versand oder Handout, Beileger oder Prospekt im Geschäft) die Broschüre eingesetzt werden soll, ergibt sich daraus auch gegebenenfalls das Format. 
  • Stichwort Social Responsibility: Der Druck ist zwar der letzte Schritt, aber bereits zu Beginn können Sie sich Gedanken machen, ob Sie eine umweltschonende Produktion wählen möchten. Diese Entscheidung wirkt sich auf das zu wählende Bedruckmaterial, den Produzenten und/oder eine Ausgleichszahlung für Klimaneutralität aus.

 

Eine Agentur kann Sie bezüglich eines Konzepts kompetent beraten.

 

Ist das inhaltliche Konzept für die Broschüre erstellt, beginnt die Entwurfsphase. Um einen ersten Eindruck vom „Look&Feel“ zu bekommen, werden Mood Boards mit Vorschlägen für Farben, Bild- und Schriftelemente angefertigt. Für das Layout werden unterschiedliche Entwürfe für die Gestaltung konzipiert und exemplarisch anhand von z.B. einer Titelseite und zwei Innendoppelseiten mit Layoutbildern und ggf. Blindtext präsentiert.

 

 

Ergebnis der Konzeptionsphase sind mehrfach gemeinsam abgestimmte und final freigegebene Entwürfe, die dann als Grundlage für die anschließende Ausarbeitung des gesamten Dokuments dienen.

Die Kosten für die gemeinsame Abstimmung der Konzeption und die Entwicklung der ersten Entwürfe bewegen sich im Bereich ab ca. 2.000 €. 

 

 

2. Inhaltliche Ausarbeitung 

Texterstellung

Haben Sie hausintern bereits Texte für die Broschüre formuliert, werden diese in das Layout übernommen. Sind noch keine Texte vorhanden, können Sie Inhalte auch von einem Texter erstellen lassen. Je nach thematischer Ausrichtung der Broschüre erfolgt das Briefing dann aus den eigenen Reihen. Für Produktbroschüren zum Beispiel können Produktmanager oder Personen aus der operativen Ebene oft viel Input geben, der dann vom Texter ausformuliert wird. Für Fachtexte zum Unternehmen oder der Unternehmensphilosophie hilft die Geschäftsführung oder die Marketingleitung mit Stichworten weiter. Unbedingt sollten Sie die Texte in ein Lektorat geben, denn der Teufel steckt im Detail, und wer möchte schon im fertigen Druck noch einen Rechtschreibfehler oder ein Leerzeichen zu viel entdecken?

 

Bilderstellung

Wenn noch kein oder nicht ausreichend Bildmaterial vorliegt, gibt es mehrere Möglichkeiten die gewünschten Bilder zu erhalten. Entweder verwenden Sie bereits existierende Fotos aus dem Angebot von Bildagenturportalen oder Sie beauftragen einen Fotografen mit der Erstellung von Neuem, individuellem Bildmaterial. 

Eine Werbeagentur hat die Möglichkeit bei verschiedenen Bildagenturportalen für Sie das passende Bildmaterial zu recherchieren und zu kaufen, oder aber auch einen Fotografen entsprechend zu briefen und zu beauftragen. Dazu sei noch gesagt, dass Bildagenturen vergleichsweise günstig sind, aber die Fotos ggf. weniger spezifisch für Ihre Broschüre. Auch kann man nie wissen, ob das Bildmaterial nicht von einem anderen Unternehmen für exakt den gleichen Themenbereich bereits schon eingesetzt wird. Ein Fotograf hingegen liefert absolut individuell erstelltes Bildmaterial. Oft ist deshalb ein Mix aus beiden Quellen sinnvoll.

 

Erstellung von Infografiken, Schaubildern und Tabellen

Broschüren wären ziemlich langweilig, wenn sie nur aus reinem Text beständen. Manche Ergebnisse lassen sich zum Beispiel besser in Tabellen darstellen, 

oder Informationen lassen sich besser grafisch durch Infografiken oder Illustrationen visualisieren. Sie sind ebenfalls ein gutes Stilmittel, um Texte aufzulockern und grafische Erläuterungen zu geben, insbesondere auch dann, wenn es Themen sind, die fotografisch schwer darstellbar sind.

 

Im Idealfall passieren die Schritte zum Thema inhaltliche Ausarbeitung parallel, und das Dokument kann, wie im ersten Schritt abgestimmt, mit den Texten, Bildern und Grafiken aufgebaut werden. Das wäre der zweite Schritt der Gestaltung. 

Nach der Ausarbeitung und finalen Abstimmung erfolgt die Freigabe zur Reinzeichnung.

Für diesen Abschnitt lässt sich nur eine grobe Kostenschätzung abgeben, je nach Zahl der Seiten, Infografiken, Illustrationen oder Tabellen … 

 

 

Für die inhaltliche Ausarbeitung unserer Beispielbroschüre beginnt das Budget bei ca. 2.000 € – kann aber je nach Aufwand auch deutlich darüber liegen.

 

Ein Extrabudget müssen Sie für den Kauf oder die Erstellung der Bilder einrechnen. Da bewegt sich je nach Qualität und Nutzung beim Kauf bei einer Bildagentur im Rahmen von  20 € bis 250 €. Im Fall einer Beauftragung eines Fotografen für z.B. Produktfotos wird branchenüblich nach halben oder ganzen Tagessätzen von z.B. 1.000 €/Tag kalkuliert. Fotomodelle und ggf. Miete für z.B. ein Fotostudio/Set werden separat abgerechnet.

Wichtig für die Bewertung einer solchen Investition ist, dass Fotos natürlich dann auch für weitere Kampagnen, das heißt also mehrmals, im Unternehmen genutzt werden können.

 

3. Erstellung druckfertige Datei – auch bekannt als Reinzeichnung

 

Wenn Sie die Datei freigegeben haben, wird von der Agentur eine sogenannte „Reinzeichnung“ in Form einer produktionsreifen Datei (meist PDF) erstellt. Vor der finalen Erstellung einer druckfähigen Datei kommt das Dokument in ein Schlusslektorat. Zusätzlich kann auch noch eine digitale Version erstellt werden, die Sie dann für den Vertrieb, den Versand oder als Download auf Ihrer Website verwenden können.

 

Die Kosten für die Erstellung einer druckfähigen produktionsreifen Reinzeichnungsdatei inklusive finalem Lektorat betragen für unser das oben genannte Beispiel einer Produktbroschüre ca. ab 800 €.

 

4. Die Produktionskosten für eine Broschüre

Die Auswahl für den Druck einer Broschüre ist groß. Sie müssen aus einer Vielzahl von Möglichkeiten wählen. 

Da wäre zum Beispiel das Papier: 

  • Wie stabil soll sich die Broschüre anfühlen. Wie dick soll das Papier also sein?
  • Soll der Umschlag oder die ganze Broschüre glänzen oder matt sein?
  • Soll es also glänzendes oder ein mattes Bilderdruckpapier sein? 
  • Soll es eine Veredelung geben? Denn auch damit könnte Oberflächenglanz erzeugt werden. 

 

Je nachdem, welche Art Broschüre Sie anfertigen lassen, ergeben sich dadurch einige Kriterien für die Wahl eines geeigneten Papiers. 

  • Welche Produktionsweise wählen Sie? 
  • Wie hoch ist die Auflage? 
  • Welche Bindung soll die Broschüre haben?
  • Spielt das Gewicht für den eventuellen Versand eine Rolle?

 

Bei diesen Fragen berät Sie Ihre Agentur kompetent und kann Ihnen je nach Auflage und Designanspruch zu den Kosten etwas sagen.

Die Produktionskosten sind heutzutage vergleichbar gering und betragen ca. nur ein Fünftel der Gesamterstellungskosten für eine Broschüre.

 

Die Produktionskosten betragen je nach Ausführung für eine acht- bis zwölfseitige Broschüre mit vierseitigem Umschlag ab ca. 400 – 500 €. 

 

Fazit

Die Kosten für eine Broschüre sind von vielen Faktoren abhängig. Gibt es bereits bestehende Broschüren, an die nur angeknüpft werden soll, oder muss ein völlig neues Design und Layout entwickelt werden? Ist Bild und Textmaterial schon vorhanden? Ein realistisches Budget für die Erstellung einer Produktbroschüre mit acht bis zwölf Seiten Inhalt und einem vierseitigen Umschlag beginnt also bei ca. 5.500 €. In unserem Branding Guide erhalten Sie viele Tipps, wie Sie das Branding für Ihr Unternehmen, zum Beispiel auch in einer Broschüre, umsetzen können. Das kostenlose E-Book habe ich Ihnen unter diesem Beitrag verlinkt.

Ich mache mir jetzt mal einen Kaffee in meiner nigelnagelneuen – selbst aufgebauten – Küche ...

 

Branding Guid download

 

 

Britta von Oeynhausen

Über: Britta von Oeynhausen

Als Senior Projektmanagerin Marketing koordiniert und steuert sie bei vierviertel Inbound- und weitere Marketingprojekte. Sie hat bereits langjährige Erfahrung im Marketing auf Unternehmensseite gesammelt. Sie ist passionierte Hobbybäckerin und sportelt im Outdoor-Bootcamp.

Kommentare

In den Verteiler eintragen

Unser Newsflash kommt per Mail und bringt aktuelle Marktberichte und Neuigkeiten aus der Agentur – immer dann, wenn es etwas Wichtiges zu berichten gibt.

Verwandte Artikel